Performance-Gedanken beim Einsatz einer Virtual Desktop Infrastruktur

“Wenn ich Word starte, geht das bei mir am Laptop zuhause aber schneller.“

So oder so ähnliche Aussagen dürfte jeder, der sich beruflich mit der Bereitstellung von virtuellen Desktops auseinandersetzt schon einmal gehört haben. Besonders ärgerlich ist, dass der „gemeine User“ die filigrane Planungs- und Umsetzungsleistung die um seinen virtuellen Desktop und das darauf installiere „Word“ gar nicht wert-zuschätzen weiß.

Muss er auch nicht. Als User hat man eine subjektive Sicht und das ist auch gut so. Das ist ehrlicher als jeder Benchmark. Die Komplexität von „echter“ Arbeitslast innerhalb eines so komplexen Szenario wie VDI lässt sich nicht einfach messen wie der Stromverbrauch eines Bügeleisen´s. Performance-Gedanken beim Einsatz einer Virtual Desktop Infrastruktur weiterlesen

Citrix Receiver 4.5 – Autolaunch Desktop und Apps

Der im Beitrag “Citrix Receiver 4.4 – Autolaunch Desktop und Apps” beschriebene Weg für Quicklaunch kann weiterhin verwendet werden.

Citrix Receiver 4.5 – Autolaunch Desktop und Apps weiterlesen

Install Docker auf CoreOS mit XenServer 7.0

++

Docker ist bereits seit einigen Jahren besonders im Hosting- und Providerumfeld eine beliebte und zum Teil auch gesetzte Möglichkeit, Applikationen in Containern abzubilden um diese bedarfsgerecht auszurollen.

In meinem Tutorial möchte ich die Bereitstellung von Docker mittels CoreOS unter XenServer 7.0 beschreiben.

Installation Container Management Supplemental Pack für XenServer 7.0

Install Docker auf CoreOS mit XenServer 7.0 weiterlesen

Citrix Kommunkation Ports Matrix

Ich habe eine Matrix für die IP Kommunikation innerhalb einer Citrix Umgebung erzeugt. Das soll einerseits zeigen, wie komplex mittlerweile die Kommunikation zwischen den Systemen sind und auch, wie groß die Abhängigkeiten der Dienste untereinander.

Ansicht: Citrix Kommunkation Ports Matrix weiterlesen

Citrix Receiver 4.4 – Autolaunch Desktop und Apps

Da die alte Variante mit dem Citrix PNAgent.exe /qlaunch nichtmehr funktioniert suchte ich nach einer Lösung dies in Verbindung mit XenDesktop 7.8 & dem Citrix Receiver 4.4.1 abzubilden.

Ziel sollte es dabei sein, eine Published Application oder einen Published Desktop mittels Verknüpfung oder Script zu starten um beispielsweise beim Verteilen von Anwendungen auch auf andere Launcher zurückzugreifen.

Citrix Receiver 4.4.1

Ich wurde dabei hier teilweise fündig: Citrix Receiver 4.4 – Autolaunch Desktop und Apps weiterlesen

Sophos UTM Home – Software Appliance – x86

Zugegeben, ich bin ein Verfechter der komplett Virtualisierung. Meine hier beschriebene Virtual Appliance habe ich auch deswegen gewählt, musste jedoch erkennen das die geforderte Performance, gerade im Netzwerkbereich nach meinem Internetanbieter-Upgrade von 100MBit auf 200MBit Internet meine NUC-Systeme etwas ausbremst. Deswegen habe ich mich dazu entschlossen
die Appliance durch eine eigene Hardware abzulösen.

Da ich noch 2 Kingston KVR13S9S8/4 Arbeitsspeicher 4GB (DDR3 Non-ECC CL9 SODIMM 204-pin, 1.5V) und eine Intenso interne SSD-Festplatte 128GB rumliegen hatte, habe ich mir nur noch ein schickes Gehäuse und ein Mini ITX Mainboard mit 2 Gigabit-Anschlüssen dazu bestellt.

Sophos UTM Home – Software Appliance – x86 weiterlesen

Citrix XenServer based Home-Lab – Sophos UTM Home Edition

Zu meinem Home-Lab gehören neben den Themen Server und Storage natürlich auch Netzwerk. Wie erwähnt setze ich da auch einen kleinen Cisco SG 200-08. Dieser ist Smart Managed und bietet mir deswegen die Möglichkeiten von VLANs.

In Kombination mit meinen beiden XenServern habe ich mich nach langem Hin und Her für den Einsatz von Sophos UTM als Home als Virtual Appliance entschieden. Ich hatte zuerst den Citrix Netscaler dafür vorgesehen, stieß jedoch im Bereich „WAN-Routing“ & klassischem Firewalling an meine Grenzen.

Also habe ich mich nach diversen Tests Citrix XenServer based Home-Lab – Sophos UTM Home Edition weiterlesen

Der Zuhause – Citrix “Mini” XenServer

Update: Hier geht´s zu meinem neuen LAB.

Als Technik-interessierter Mensch nutze ich die Möglichkeiten von moderner Technik wie Dokumentenmanagement und RemoteServices auch gerne für Daheim. Also musste ein kleines System her, welches einen aktuellen Hypervisors wie den kostenlosen XenServer von Citrix ausführen kann, da das die Integration verschiedener Betriebssysteme doch erheblich vereinfacht.

Das setzt jedoch gewisse Anforderungen an die Hardware, besonders an die CPU. Diese muss Intel-VT oder AMD-V implementiert haben, womit man die weit verbreiteten Mini-Systeme mit Intel-ATOM oder kleinen Celeron CPUs schonmal von der Liste streichen kann. Ein VT fähiger Intel-CPU wäre dann schon entweder ein ausgewachsener Destop CPU (viel Strom) oder die Intel ATOM Z-Serie mit VT (teuer).

Der Zuhause – Citrix “Mini” XenServer weiterlesen